Förderung am Schulkamp

Der Elternrat

Was ist das?
Der Elternrat ist in Hamburg ein schulpolitisches Gremium. Das Recht auf Beteiligung ist für die Elternschaft vom Schulgesetz vorgesehen. Als Elternrat vertreten wir die Interessen unserer Kinder an unserer Schule und gestalten in vielen Themen mit. Unsere Mitarbeit ist ein Ehrenamt. In den Elternrat wählen lassen kann sich jeder, der ein Kind an der Schule Schulkamp hat. Wahlberechtigt sind alle Elternvertreter der Klassen

Die Zahl der Elternratsmitglieder ist abhängig von der Größe der Schule. Im § 73 Abs. 1 des Hamburgischen Schulgesetz

ist festgelegt, wie diese Zahl errechnet wird.

Die Mitglieder des Elternrats werden bei Erst- und Neubildung für ein, zwei oder drei Jahre gewählt (je ein Drittel des Elternrats). Danach werden Mitglieder für drei Jahre gewählt – jedes Jahr scheidet somit ein Drittel der Mitglieder aus.

 

Der Elternrat beruft wenigstens einmal jährlich eine Versammlung aller Klassenelternvertreterinnen und Klassenelternvertreter oder aller Eltern ein, um über seine Tätigkeit zu berichten und über Fragen des Schullebens zu sprechen.

 

Wer sind wir?
An der Schule Schulkamp umfasst der Elternrat im Schuljahr 2018/19 neun Mitglieder plus zwei Ersatzmitglieder, die jeweils für ein Jahr gewählt sind:

Für 3 Jahre gewählt:
Frederike Borsdorff
Simone Reichardt (Vorsitzende + Mitglied Schulkonferenz)
Kerstin Smid

Für 2 Jahr gewählt:
Ulrike Graw (Veranstaltungen „Schulkampus“)
Knut Jessen (Veranstaltungen „Schulkampus“)
Nicole Kolbe (Mitarbeit Neugestaltung Website)

Für 1 Jahr gewählt:
Sonja Fortmann (Vertreterin im Kreiselternrat)
Viola Meyersiek (Vertreterin im Kreiselternrat)
Eckardt Ruess (stv. Vorsitzender)

Ersatzvertreter:
Ilka Barth
Ines von Wussow (Veranstaltungen „Schulkampus“)

Des Weiteren nimmt der Elternrat auch gerne Eltern für ein Jahr auf, die in die Arbeit des Elternrates „hineinschnuppern“ möchten, ohne gleich zu 100% in die Themen- oder Gremienarbeit einzusteigen. Aktuell sind das:
Daniela Reith
Ariane Holthoff
Detlef Stachel
Tansel Kilic
Carina Saß
Patricia Schmidt-Seltmann

 

Ausführliche Informationen zur Elternmitwirkung und den verschiedenen Gremien finden sich hier:

Elternratgeber: Wir reden mit

FOTO???

Was tun wir?

Die wichtigsten Aufgaben des Elternrates lassen sich aus dem Hamburger Schulgesetz (§ 72) ableiten:

Der Elternrat soll

  • die Eltern über wichtige Schulfragen und Entscheidungen der Schulleitung/ Schulkonferenz informieren.
  • mit der Schulleitung, den Lehrkräften und dem Schülerrat bei der Erfüllung des Bildungs- und Erziehungsauftrags der Schule zusammenwirken und
  • sich im Einzugsgebiet der Schule im Rahmen der von der Schulkonferenz vorgegebenen Grundsätze für die Belange der Schule einsetzen.

Darüber hinaus hat der ER die Möglichkeit, Stellungnahmen in folgenden Fällen abzugeben:

  • Bei Beschlüssen der Schulkonferenz von grundsätzlicher Bedeutung und
  • bei der Zusammenlegung und Teilung von Klassen und Schulstufen oder deren Verlegung an andere Schulen.

 

 

Was heißt das konkret bei uns?

Der Elternrat trifft sich innerhalb eines Schuljahres 5-6 mal in den Räumlichkeiten der Schule zusammen mit der Schulleitung.

Wir tauschen uns mit der Schulleitung über aktuelle Themen aus, regen bestimmte Themen an, die wir als relevant für die gesamte Schule oder bestimmte Gruppen (z.B. alle 3. und 4. Klassen) erachten. Projekte sind im Fokus, die den Alltag für Schüler, Eltern und Lehrer aktuell und in der Zukunft bestimmen. Im Kreiselternrat sind wir mit anderen Elternräten vernetzt, um uns auszutauschen. Wir tun all dies, um gemeinsam im Sinne der Kinder die Schule Schulkamp und ihren Schulalltag weiterzuentwickeln.

So war der Elternrat aktiv involviert in die jüngsten Neu- und Umbaumaßnahmen und hat mit fachlicher Kompetenz in verschiedenen Bereichen unterstützt.

___________________________

Nicole Kolbe