Khayelitsha Projekt

Khayelitsha – unser Afrika-Projekt

… besteht als Schulprogramm-Projekt seit der ersten Fassung unseres Schulprogramms im Schuljahre 1998/99.
Wir begleiten seit dieser Zeit die konkrete Arbeit des Vereins Khayelitsha e.V.  im Township Khayelitsha/Kapstadt in Südafrika. Zu diesem Verein haben wir durch die jahrelangen Kontakte enge Bindungen auch auf persönlicher Beziehungsebene aufbauen können. Dadurch wurden die Forderungen, die an ein solches Projekt zu stellen sind perfekt erfüllt

kurze schnelle Informationswege
persönliche Kontakte
Besuchsmöglichkeiten und Überprüfung der von uns geleisteten Hilfsmaßnahmen
Weiterentwicklung und Begleitung neuer Projekte vor Ort

Die Aktionen für dieses Projekt sind ein fester Bestandteil unserer schulischen Aktivitäten geworden. Wenn wir trotzdem dieses Projekt auch in der Neufassung des Schulprogramms wieder aufnehmen, wollen wir damit seine Bedeutung betonen und uns selber auf die Kontinuität unseres Engagements verpflichten, das auch beim Wechsel der Schülergenerationen wichtig bleibt.

„Khayelitsha“ – ein Projekt für Kinder in Not

Globalisierung ist ein wichtiges Element der neuzeitlichen Entwicklung. Es bezeichnet die Denk-, Blick-, und Handlungserweiterungen, die in den vergangenen Jahren zunehmend auch das Alltagsleben mitbestimmen. Die Globalisierung zeigt sich im Überschreiten nationalstaatlicher Grenzen in Politik und Wirtschaft sowie im wachsenden Bewusstsein vom Leben auf einem gemeinsamen Planeten, auf dem bei aller Unterschiedlichkeit dennoch die Vernetzung und Verbundenheit aller Teile miteinander immer mehr in den Vordergrund der Aufmerksamkeit rückt. Unter dem Stichwort „Globales Lernen“ hat dieses Element auch Eingang in die pädagogische Diskussion gefunden. Hier versteht man darunter eine Art weltoffenen Denkens, ein Denken, das einen weiten Horizont hat, die Eine Welt mit bedenkt und globale Bezüge im Blick behält.

Leitziele

  • Die Kinder sollen Kenntnis erwerben über Lebensbedingungen von Kindern in andern Länder/in anderen sozialen Zusammenhängen.
  • Kinder sollen lernen, dass man durch konkretes Engagement Entwicklungen positiv beeinflussen kann.
  • Kinder sollen lernen, dass durch Kenntnisse und konkretes Engagement emotionale Bezüge entstehen.